SPENDEN
icon 01

Spenden Sie jetzt!

NEWSLETTER

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Rundbrief an!

Patienten verpflegen – Heilen ohne Hunger

In Madagaskar werden Patienten meist von ihren Angehörigen verpflegt. Damit aber niemand eine Behandlung abbrechen muss, wenn die Nahrungsmittel ausgehen, übernimmt Ärzte für Madagaskar die Verpflegungskosten für Patienten.

Krankenhauspatienten in Madagaskar werden von ihren Angehörigen auf dem Krankenhausgelände mit Lebensmitteln versorgt und bekocht. Besonders bei längerfristigen Aufenthalten bringt die Dauer der Versorgung aber viele Familien an die Grenze ihrer finanziellen Belastbarkeit. Manche brechen deshalb die Behandlung vorzeitig ab – mit fatalen Folgen für den Patienten und dessen Genesungschancen. Um das zu verhindern, bieten wir allen Patienten in unserem Partnerkrankenhaus in Fotadrevo kostenlose Mahlzeiten während ihrer Behandlung an.

Patientenverpflegung

Mit 200 € pro Monat können jeden Tag 20 Patienten ernährt und bis zu zwei Angehörige pro Patient mit Reis, Fleisch und Bohnen versorgt werden.


PROJEKTE

NAH DRAN

icon 01

Spenden Sie jetzt!

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Rundbrief an!