SPENDEN
icon 01

Spenden Sie jetzt!

NEWSLETTER

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Rundbrief an!

Medizinische Weiterbildung – „Skills to Save Lives“

Südmadagaskar braucht dringend medizinisches Fachpersonal. Mit dem Ausbildungsprojekt Skills to Save Lives unterstützt Ärzte für Madagaskar die Weiterbildung von Ärzten, Pflegern und technischem Personal in einer der ärmsten Gegenden des Landes.

In Madagaskar mangelt es überall an Ärzten, Pflegern und technischem Personal: Auf 10.000 Einwohner kommen nur etwa drei ausgebildete Krankenschwestern und Hebammen - das sind rund viermal weniger als im afrikanischen Durchschnitt und fast 40 Mal weniger als in Deutschland. Auch Ärzte werden dringend benötigt Jede zweite Arztstelle in Südmadagaskar ist unbesetzt. Hinzu kommt: Kaum ein Arzt in Madagaskar durchläuft eine strukturierte, mehrjährige Facharztweiterbildung.

karin weiterbildung
Durch ein Aus- und Weiterbildungsprogramm sollen Qualität und Sicherheit der Patientenversorgung langfristig verbessert werden.

Besonders in kleineren Kliniken und auf dem Land führen Ärzte oftmals Behandlungen durch, für die sie nicht ausreichend ausgebildet wurden. Verschärfend hinzu kommt der Verfall der medizinischen Infrastruktur in ländlichen Regionen – leider auch eine Folge der politischen Krise, die Madagaskar seit Längerem erschüttert. Viele Gesundheitszentren und Krankenhäuser sind in den vergangenen Jahren geschlossen worden, wertvolle Fachkräfte abgewandert.

Für Ärzte für Madagaskar sind Nachhaltigkeit und Hilfe zur Selbsthilfe Schlüsselfaktoren für eine langfristige und selbstständige Entwicklung. Das gilt vor allem für die Qualifikation des einheimischen medizinischen Personals. Die Einführung standardisierter Arbeitsabläufe ebenso wie ein Aus- und Fortbildungsprogramm sollen Qualität und Sicherheit der Patientenversorgung im Süden des Landes langfristig verbessern, Fachkräfte in der Region sollen dadurch bessere Perspektiven erhalten: ein Grund zu bleiben.
Das Projekt wird jährlich durch eine Arbeitsgruppe der Berliner Charité evaluiert. Dadurch sollen erzielte Erfolge und mögliches Verbesserungspotential des Projekts aufgezeigt werden.

IMG_0286_1024
Die tägliche Morgenbesprechung bietet Gelegenheit für gemeinsames Lernen.

Ein zweiwöchiger Hygienelehrgang für eine Krankenschwester kostet etwa 75 Euro, die dreimonatige Fortbildung eines Röntgentechnikers in der Hauptstadt ca. 500 Euro.


PROJEKTE

NAH DRAN

icon 01

Spenden Sie jetzt!

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Rundbrief an!