SPENDEN
icon 01

Spenden Sie jetzt!

NEWSLETTER

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Rundbrief an!

Ein Ingenieur für Madagaskar

Sich seinen Hilfseinsatz selbst über Spenden finanzieren? Das geht. Johannes Häußermann hat es vorgemacht. “Ein Ingenieur für Madagaskar” - so lautete die Crowdfunding-Aktion, mit der sich der junge Ingenieur und Medizintechniker Anreise und Aufenthalt im Sommer 2015 in Madagaskar ermöglicht hat. Johannes wurde in mehreren Kliniken schon sehnsüchtig erwartet. Dort standen zwar jede Menge medizinische Geräte, doch sie funktionierten nicht, und weit und breit gab es kaum einen ausgebildeten Techniker, der sie reparieren konnte. Auf Johannes wartete also viel Arbeit.

Bei reger Benutzung geht immer mal etwas kaputt - diesen Dampfsterilisator konnte Johannes wieder in Gang bringen.
Bei reger Benutzung geht immer mal etwas kaputt - diesen Dampfsterilisator konnte Johannes wieder in Gang bringen.

Drei Monate lang reiste er durchs Land, brachte Geräte wieder zum Laufen, wie im Hopitaly SALFA Manambaro an der Südspitze der Insel, schraubte für den Verein Mobile Hilfe Madagaskar, schickte mit unserer madagassischen Repräsentantin Claudia eine Lkw-Ladung mit Krankenhausmöbeln nach Fotadrevo oder führte Bewerbungsgespräche für neue Krankenhaustechniker. Wer wissen möchte, was Jo sonst noch erlebt hat, schaut einfach auf seinen persönlichen Blog.


PROJEKTE

NAH DRAN

icon 01

Spenden Sie jetzt!

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Rundbrief an!